Cyber-Erpressungen erleben einen neuen Boom

//Cyber-Erpressungen erleben einen neuen Boom

Cyber-Erpressungen erleben einen neuen Boom

2016-04-21T15:14:03+00:00 9. März 2016|Aktuelles|

Wie schon in vielen Medienberichten zu lesen war, ist auch das Münsterland nicht vor der neuen Cyber-Erpressungswelle verschont geblieben. Heute warnt das LKA nochmals eindringlich vor dieser Gefahr. Nicht nur Behörden oder öffentliche Einrichtungen sind davon betroffen, sondern auch alle Arten von Unternehmen und Einzel Personen.
Die Citeq, eine IT-Tochter der Stadt Münster hat in der vergangenen Woche von 435.000 Mails 260.000 als potentiell gefährlich oder real bedrohlich gewertet. So war es aktuell Heute in der WN zu lesen.
Besonders gefährdet sind alle Anhänge aus den Bereichen Word, Excel und ZIP-Dateien mit den Endungen ZIP , XLSX , XLS , XLSM , XLAM , XLA , DOC und DOCX.
Hier sollte besondere Vorsicht angebracht sein. Sie sollten derartige Anhänge, insbesondere aus unbekannter Quelle, nicht öffnen oder Speichern. Zurzeit sollten Sie derartige Anhänge komplett sperren lassen und möglichst nicht selber versenden.
Gerne beraten wir Sie über mögliche Schutzmechanismen.

Medienberichte WN-Online:
http://www.wn.de/Freizeit/Ratgeber/Digitales/Computer/2295594-Kriminalitaet-LKA-warnt-vor-Erpresser-Software-Ernsthaft-besorgt
http://www.wn.de/NRW/2295543-Auch-im-Muensterland-finden-die-Kriminellen-Opfer-Cyber-Erpressungen-erleben-einen-neuen-Boom